1000 Fragen an dich selbst #6 – Mein digitaler Jakobsweg

Diese Woche stehen die Fragen 101-120 im Vordergrund. Es geht um Sternbilder, den Inhalt meines Kleiderschranks, um Talente und um nicht abgeschlossene Projekte. Dank Johanna von pinkepank gibt es diese Challenge überhaupt. Eine Aufforderung für mehr Selbstfürsorge. Eine ganz tolle Idee wie ich finde. Ihre Antworten zu den Fragen #6 findet ihr hier.

Wenn ihr noch mehr über mich erfahren wollt, dann klickt euch durch die Fragen #1 und #2 und durch die Fragen #3 und #4 und last but noch least die Fragen #5.

So, nun genug gelabert. Los geht’s 🙂

1000 Fragen an dich selbst (Fragen 101-120)

Treffen die deinem Sternbild zugeordneten Charaktereigenschaften auf dich zu?

Ganz ehrlich, das musste ich erstmal nachsehen. Ich hab’s nicht so mit Sternzeichen. Also ich bin Waage. Laut dem www sind Waagen gerecht, anmutig, feinsinnig und ausgleichend. Sie sind stark auf Harmonie und Ausgewogenheit bedacht. Die Waage ist um Ausgleich bemüht und versteht sich gut auf die Vermittlung und Moderation. Sie ist tolerant und taktvoll.

Auf der negativen Seite ist die Waage sehr auf Etiquette bedacht. Sie geht unangenehmen Dingen aus dem Weg, ist unverbindlich und konfliktscheu.

Ob ich immer gerecht bin kann ich nicht sagen, allerdings ist mir Gerechtigkeit sehr wichtig und ich kann ganz schön loslegen, wenn ich das Gefühl habe, dass meine Liebsten ungerecht behandelt werden. Harmonie ist mir tatsächlich sehr wichtig, allerdings nicht um jeden Preis. Ich halte Ärger auch mal aus. Vermittlung und Moderation liegen mir tatsächlich. In der Arbeit wurde ich häufig zu Konflikten hinzugezogen. Ich glaube taktvoll bin ich eher nicht, aber als tolerant würde ich mich schon bezeichnen.

Etiquette sind mir nicht wichtig. Darauf würde ich nie pochen. Herzliche Menschen sind mir lieber, ob sie sich an Etiquette halten ist mir egal. Mit unangenehmen Dingen konfrontiere ich mich wirklich erst, wenn ich unbedingt muss. Unverbindlich bin ich allerdings nicht und Konflikten gehe ich nur aus dem Weg, wenn ich sie nicht so wichtig finde. Ansonsten bin ich eher zu dickköpfig, so dass Konflikte teilweise zu lange andauern.

Welche Farbe dominiert in deinem Kleiderschrank?

Ich habe viele Sachen in blau und grau. Türkis ist auch noch dabei. Richtig bunt ist es in meinem Schrank nicht.

Holst du alles aus einem Tag heraus?

Das kommt ehrlich gesagt ganz auf den Tag an. Meistens wohl eher nicht. Ich laufe irgendwie zwischen Planung und Chaos durch den Tag und so sieht es dann am Ende häufig aus. Viele Sachen geschafft, die gar nicht geplant waren und viele Dinge nicht geschafft, die eigentlich auf dem Plan standen.

Wie viele TV-Serien schaust du regelmäßig?

Oh je, viel zu viele. Ich bin ein Serienjunkie 😉 Ich schaue regelmäßig (aber in unterschiedlicher Frequenz) Greys Anatomy, Gilmore Girls, Stranger Things, How I met your mother, The Good Wife und Sex and the City.

In welcher Beziehung möchtest du für immer Kind bleiben?

Was das Verrückt sein angeht bin ich wohl immer Kind geblieben. 😉 Laut singend durch die Gegend tanzen und mit meinen Jungs rumalbern. So ein bisschen Verrücktheit macht das Leben bunter.

Kannst du eine Woche auf das Internet verzichten?

Ist das eine ernst gemeinte Frage? Natürlich nicht.

Wer kennt dich am besten?

Ich würde sagen mein Mann kennt mich am besten. Wir sind schon ewig zusammen und außer Ehemann ist er noch mein bester Freund und Kumpel.

Welche Arbeit im Haushalt findest du am langweiligsten?

Eigentlich alles. Ich hasse Haushalt wirklich wie die Pest. Wäsche mache ich von allem wohl noch am liebsten. Bad putzen und Saugen stehen ganz unten auf der Liste.

Bist du manchmal von anderen enttäuscht?

Von meinen Freunden und meiner Familie nicht. Aber von anderen Leuten schon hin und wieder.

Wie sieht ein idealer freier Tag für dich aus?

Freier Tag heißt für mich ein Tag ohne meine Kinder. Nicht, dass ich nicht gerne mit ihnen zusammen bin, aber ich denke ihr kennt das alle. Zeit einfach nur für sich selbst ist so viel Wert und so selten.

Ich würde an meinem freien Tag erstmal gaaaaaaanz lange ausschlafen und dann in Ruhe Kaffee trinken und Zeitung lesen. Anschließend vielleicht ein kleiner Stadtbummel und am Ende mit meinen Mädels was trinken gehen. Das würde mir gefallen J

Bist du stolz auf dich?

In einigen Dingen ja, aber nicht in allem. An manchen Tagen bin ich stolz, wie ich den Tag mit Kindern, Haushalt und/oder Arbeit gemeistert habe. Und an anderen Tagen ist genau das Gegenteil der Fall. Ich schaue in den Spiegel und ärgere mich wahnsinnig darüber wie ich heute mit meinen Kindern umgegangen bin und wie ich in manchen Situationen reagiert habe.

Welches nutzlose Talent besitzt du?

Ich habe ein wirklich gutes Gedächtnis, allerdings nur für Liedtexte. Davon kann ich mir hunderte merken, für Vokabeln war dann allerdings kein Platz mehr 😉

Gibt es in deinem Leben etwas, das du nicht richtig abgeschlossen hast?

In der Schwangerschaft mit meinem ersten Sohn habe ich mir eingebildet Häkeln zu lernen um ihm eine Decke zu häkeln. Über ein paar Reihen bin ich allerdings nie hinausgekommen.

Warum trinkst du Alkohol bzw. keinen Alkohol?

Ich trinke ganz gerne Alkohol (wenn ich nicht gerade stille). Ein Glas Wein oder ein guter Cocktail mit Rum schmecken mir einfach sehr gut. Und ich muss sagen für Wein und Rum gibt es keine gute alkoholfreie Alternative.

Welche Sachen machen dich froh?

Meine Kinder, mein Mann und meine Familie. Wenn ich mal Zeit für mich habe und in Ruhe meinen Kaffee trinken kann, das macht mich ebenfalls froh. Und Sonnenschein….davon kann es eigentlich nicht genug geben.

Hast du heute schon mal nach den Wolken im Himmel geschaut?

Ehrlich gesagt nicht. Ich schaue irgendwie viel zu selten in den Himmel, besonders wenn das Wetter schlecht ist. Mein Sohn bringt mich häufiger dazu mal in den Himmel zu sehen. Kinder haben dafür einen besseren Blick und nehmen sich irgendwie Zeit für die richtigen Dinge.

Welches Wort sagst du zu häufig?

Nein und lass das bitte.

Stehst du gern im Mittelpunkt?

Wenn ich die Personen um mich herum nicht kenne, dann eher nicht. Im Kreise meiner Familie und Freunde kann ich allerdings schon mal im Mittelpunkt stehen.

Wofür solltest du dir häufiger Zeit nehmen?

Ich sollte mir mehr Zeit nehmen in Ruhe mit dem Babybub zu brabbeln und mit meinem Großen über die Dinge der Welt zu philosophieren. Auch mein Mann kommt häufig zu kurz.

Sind Menschen von Natur aus gut?

Ich glaube tatsächlich an das Gute im Menschen. Ich glaube im Grunde sind eigentlich alle gute Menschen. Aber ihre Erfahrungen und die Umstände in denen sie aufwachsen können sie zu „bösen“ Menschen machen.

Last but noch least

Eine neue Fragerunde ist zu Ende. Die Frage ob ich im Leben etwas nicht abgeschlossen habe, hat mich lange beschäftigt. Ich habe das Gefühl, dass bestimmt etwas offen ist, ich es aber so gut verdrängt habe, dass ich aktuell noch keinen Zugang dazu habe.

Wie sieht das bei euch aus? Gibt es in eurem Leben Dinge, die ihr nie abgeschlossen habt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.