Das große Buben-ABC – 26 Fakten die nur Jungsmamas kennen (U bis Z)

26 Fakten die Jungsmamas kennen! Was ist typisch für Jungs?

Das große Buben-ABC geht in die letzte Runde. An all diejenigen unter euch, die jede Woche dabei waren und sich durch meine „typisch Junge“ Eigenschaften gelesen haben: Ein herzliches Dankeschön. Ich muss sagen, es hat viel Spaß gemacht, auch wenn es nicht immer einfach war. Da ich einige Freundinnen habe, die „nur“ Mädels zu Hause haben und ich selbst eine reine Bubenmama bin, hat mich das Thema „Was ist typisch Junge?“ einfach brennend interessiert.

Bevor ich jetzt schon mein Fazit ziehe, wünsche ich euch viel Spaß beim Lesen der letzten sechs Eigenschaften bzw. Begriffe, die typisch Junge sind. Diese sechs Buchstaben hatten es allerdings in sich, dass muss ich schon sagen. Ich hoffe ihr könnt sie mit einem Schmunzeln genießen.

Für alle diejenigen unter euch, die neu dabei sind: Hier könnt ihr mit den Buchstaben A bis E starten und herausfinden, um was es sich hierbei genau handelt.

Ihr lieben Buben-/ und vielleicht auch Mädchenmamas: Viel Spaß beim Lesen!

Unfug

Wenn Jungs etwas wirklich gut können, dann ist es „Unfug machen“. Ich glaube Jungs sind fürs quatsch machen geboren. Der Schalk steckt ihnen sozusagen bereits im Nacken.

Je leiser eure Jungs sind, je hellhöriger solltet ihr werden (ok, das gilt für alle Kinder ;-)). Die Experimentierfreudigkeit der Jungs, lässt sie auf die verrücktesten Ideen kommen. Jeder Naturwissenschaftler wäre stolz auf sie.

Was passiert, wenn man den Ausfluss der Toilette verstopft und gaaaaanz oft spült? Landen Katzen wirklich auf ihren Pfoten, wenn man sie aus dem Fenster „springen“ lässt? Wie weit kann ich die Murmel in die Nase schieben (oder in die Nase meines Bruders)?

Hoffen wir, dass unsere Söhne bei all‘ dem Unfug zumindest ganz viel lernen 😉

26 Fakten die Jungsmamas kennen! Jungs machen nur Quatsch und haben viel Unfug im Kopf.

Verfressen

Beim Buchstaben E, habe ich dieses Thema bereits angedeutet (dies könnt ihr hier nachlesen). Das Wort Verfressen bringt das Ganze aber nochmal auf die nächste Stufe.

Denn Jungs essen nicht nur gerne und viel – sie sind regelrecht verfressen. Zumindest ein Großteil der Spezies.

Liebe Jungsmama, ich empfehle dir, mit dem positiven Schwangerschaftstest in der Hand und der Aussage des Arztes: „Es wird ein Bub“, jeden Cent, den du übrig hast, auf die Seite zu legen. Fange an zu sparen! Denn sonst wirst du spätestens in der Pubertät deiner Jungs, zu deiner immer wieder angekündigten, aber nie vollendeten, Diät kommen. Das Essen wird für dich nicht mehr reichen.

26 Fakten die Jungsmamas kenne! Jungs essen einem die Haare vom Kopf und sind verfressen.

Wild

Von einigen Mädchen-Mamas habe ich schon öfter zu hören bekommen: „Ich bin froh, dass ich keine Jungs habe. Die sind immer so wild.“ Was soll ich dazu sagen?

Ja, Jungs sind wild. Aber was heißt das schon? Für mich klingt bei dieser Aussage immer durch, dass Jungs anstrengend sind. Sie wollen nur raufen, hören nicht und man kriegt sie nicht in den Griff.

Ich sehe das aber ganz anders. Ja, Jungs sind wild. Sie rennen und toben gerne. Sie sind viel in Bewegung und sitzen nicht ständig malend am Tisch. Das ist für mich aber keine negative Eigenschaft. Ich liebe das. Es bringt Lebendigkeit und Freude zu uns nach Hause.

Es ist Leben in der Bude. Man hört, dass bei uns jemand wohnt. Was will man mehr?

X-Beine

X-Beine sind die denkbar schlechteste Voraussetzung für Jungs. Zumindest für Fußball spielende Jungs. Denn wie jeder weiß, haben Fußballer O-Beine. Mit O-Beinen schießt es sich vermutlich besser.

Was das Aussehen angeht, schenken sich X-Beine, sowie O-Beine, wahrscheinlich nichts 😉 Zum Glück haben wir darauf überhaupt keinen Einfluss. Und wie wir alle wissen – die eigenen Kinder sind sowieso immer die Allerschönsten 🙂

Y-Chromosom

Liebe Jungsmamas, ihr wisst es natürlich bereits. Der Ausschlag dafür, dass ihr Bubenmamas geworden seid, ist dieses hübsche Chromosom. Das Y-Chromosom!

Ich hoffe es geht euch wie mir. Ich bin unendlich dankbar für meine zwei Y-Chromosomen zu Hause. Ich liebe sie über alles. Sie bereichern meinen Tag und versüßen mir mein Leben. Genau genommen habe ich ja sogar drei Y-Chromosomen zu Hause. Der Mann der Schöpfung, der dafür verantwortlich ist, soll nicht vergessen werden. 😉

26 Fakten die Jungsmamas kenne! Alle Jungs haben ein Y-Chromosom.

Zollstock

Haarspangen, Haarbänder und Glimmer braucht ihr euren Jungs eher nicht schenken. Dafür könnt ihr ihnen mit den praktischsten Dingen eine Freude machen. Kauft euren Buben einen Zollstock.

Die meisten Jungsaugen leuchten auf, wenn Papa seinen Werkzeugkoffer rausholt und anfängt durchs Haus zu stromern. Die Männer sprechen davon, arbeiten zu müssen. Aber wir Mamas wissen doch alle, dass sie insgeheim froh sind, am Wochenende endlich ihrer Lieblingsbeschäftigung nachgehen zu dürfen. Mit seinem eigenen Werkzeuggürtel und Zollstock ausgestattet, wird sich der kleine Heimwerker stolz an Papas Fersen heften. Und wir Mamas haben dafür gesorgt, dass auch in Zukunft alles repariert wird. Denn Papa ist ja nicht ewig jung 😉

26 Fakten die Jungsmamas kennen! Jungs sind Heimwerker und Bauarbeiter. Sie lieben Werkzeug und den Zollstock.

Fazit

Liebe Bubenmamas da draußen. Nun ist das große Buben-ABC zu Ende gegangen. Wie kurz ein Alphabet doch ist.

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, mir Gedanken darüber zu machen, was (vermeintlich) typisch für Jungs ist. Ich habe mich näher mit meinen Buben auseinandergesetzt und viele liebenswerte Eigenheiten gefunden.

Auch wenn dieses Buben-ABC „alle“ Jungs über einen Kamm schert, so hoffe ich, dass ihr wisst, dass dies mit viel Humor geschehen ist. Ich bin zwar der Meinung, dass es typische Jungs-, sowie typische Mädcheneigenschaften gibt. Aber am Ende sind alle unsere Kids ganz wundervolle individuelle Wesen.

Wir alle sind Individuen, mit einigen Ähnlichkeiten, und mit ganz vielen Ecken, Macken und Eigenheiten.  Sie machen uns zu etwas Besonderem. Es ist doch schön, dass jeder so ist wie er ist.

Solltet ihr ebenfalls Lust haben, euch Gedanken über typische Eigenschaften zu machen und darüber einen Blogpost verfassen, so würde ich mich riesig freuen, wenn ihr an mich denkt und mir davon berichtet (gerne dürft ihr mich auch in eurem Beitrag erwähnen und verlinken ;-). Ich würde mich nämlich sehr freuen, von euren Ideen und Vorstellungen zu lesen. Und vielleicht ist ja die eine oder andere Mädchenmama dabei, die ein Pendant dazu verfassen will. In diesem Metier kenne ich mich überhaupt nicht aus. Ich würde aber gerne mehr darüber erfahren. Also denkt dran, mit davon zu erzählen. Gerne verlinke ich euch auch unter diesem Beitrag, damit meine Leserinnen und Leser davon profitieren können.

Und nun bleibt mir nur noch zu sagen: Kommentiert und diskutiert was das Zeug hält. Ich freue mich darauf 😉

Hier könnt ihr übrigens alle Fakten über Jungs zu den Buchstaben A bis E,  F bis J, K bis O und P bis T nachlesen.

Das große Buben-ABC. 26 Fakten über Jungs, die jede Jungsmama kennen muss.

2 Replies to “Das große Buben-ABC – 26 Fakten die nur Jungsmamas kennen (U bis Z)”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.